Schulsozialarbeit Zuckmayer Schule

Vielfalt e.V. ist in der Zuckmayer Schule mit verschiedenen sozialpädagogischen Projekten tätig.

Beitragsbild

Die Zuckmayer Schule in Neukölln ist eine Integrierte Sekundarschule (ISS). Seit 2010 unterstützt Vielfalt e.V. die rund 339 Schüler_innen mit verschiedenen sozialpädagogischen Projekten an der Schule.

„Anschluss“ - Projekt für Schüler_innen mit emotionalem und sozialem Förderbedarf

Das Projekt „Anschluss“ ist für Schülerinnen und Schüler, die in der Zuckmayer Schule und in ihrer bisherigen Schullaufbahn (insbesondere Grundschule) schon mehrfach durch problematisches Verhalten auffällig wurden. Besonders werden die Jugendlichen in der Klassenstufen 7 und 8 angesprochen, um einen gelungenen Übergang in die Oberstufe zu gestalten.

Durch verschiedene Angebote und Methoden sowie eine enge Beziehungsarbeit sollen die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden, Wissenslücken aufgearbeitet, die Integration in den Klassenverband gelingen und eine Befähigung zum Erreichen des Schulabschlusses erfolgen.

Auswahl an Angeboten und Methoden im Projekt:

  • Regelunterricht in den Hauptfächern (pro Tag mindestens 2 Stunden)
  • Coaching im Regelunterricht
  • Beratung und Begleitung
  • Sozial-, Werk- und Bewegungspädagogische Angebote
  • Trainingsmaßnahmen (z.B. soziale Kompetenzen, Aggression, Deeskalation, Konzentration usw. / präventiv)
  • Arbeit an eigenen Themen
  • Exkursionen (Betriebserkundung, Museumbesuche, außerschulische Projekte usw.)

„Die 2. Chance“ – Projekt für schuldistanzierte Schüler_innen

Schulbesuch ist wichtig!
Es gibt verschiedene Gründe warum Kinder und Jugendliche die Schule nicht regelmäßig besuchen.
Häufiges Fehlen in der Schule gefährdet einen erfolgreichen Schulbesuch - und damit eine gute Zukunft. Ohne Schulabschluss ist es sehr schwer später einen Ausbildungsplatz und Arbeit zu finden. Armut könnte eine der möglichen Folgen sein.

Das Schulverweigerungsprojekt „Die 2. Chance“

  • ist Anlaufstelle für Schüler_innen, Eltern und Lehrer_innen und begleitet den Austausch
  • klärt die Ursachen des Fernbleibens von der Schule
  • schafft neue Strukturen, die den Schulbesuch für die Schüler_innen erleichtern und Fehlzeiten reduzieren
  • entwickelt Förderpläne, die auf die Besonderheiten der einzelnen Schüler eingehen und ihre persönlichen Stärken fördern
  • arbeitet mit anderen Bildungseinrichtungen in der Umgebung zusammen und schafft Netzwerke, die Schüler, Eltern und Lehrkräfte unterstützen
  • erhöht damit die Chancen auf einen erfolgreichen Schulabschluss

Die Angebote des Projektes sind:

  • Kleine Gruppen mit muttersprachlichen Begleitern
  • Einzelbetreuung/ Einzelangebote und Soziale Gruppenarbeit
  • Begleitung beim regelmäßigen Schulbesuch
  • Unterricht und Hausaufgabenhilfe
  • Unterstützende Angebote für die Eltern / Familie

Willkommensklassen - Projekt für Schüler_Innen mit Fluchterfahrung

Das Projekt wird im Rahmen des Bonusprogramms für Berliner Brennpunktschulen finanziert.

Die Schüler_innen der Willkommensklassen werden je nach Sprachniveau in drei Klassen eingeteilt. Viele dieser Schüler_innen sind von ihren Fluchthintergründen und Fluchterfahrungen geprägt, belastet oder befinden sich in steter Sorge um Familienangehörige und Freunde. Daher haben die Schüler_innen der Willkommensklassen einen zusätzlichen Betreuungsbedarf durch Sozialarbeiter_innen.

Sozialpädagogische Angebote in den Klassen:

  • Einzelfallbetreuung
  • Hospitation und Coaching der Schüler_innen im Unterricht
  • Begleitung und Unterstützung der Lehrer_innen
  • intensive Betreuung der schuldistanzierten Schüler_innen
  • Konfliktmanagement
  • Gestaltung von Freizeitaktivitäten, z.B. Mädchencafé

Temporäre Lerngruppe (TLG) - Auszeitprojekt

Eine „Temporäre Lerngruppe“ ist ein Angebot für Schüler_innen, die eine Auszeit im Unterrichtsgeschehen benötigen. Die Schüler und Schülerinnen erhalten die Chance für eine begrenzte Zeit in einer Kleingruppe individuell gefördert und beschult zu werden. Dabei werden sie durch ein multiprofessionelles Team, bestehend aus Lehrern und sozialpädagogischen Fachkräften, begleitet und unterstützt.

Ziele des Projektes:

  • Lernerfolge zu erleben
  • Selbstwirksamkeit zu erfahren und ein positives Selbstbild zu entwickeln
  • Teil einer Schulgemeinschaft zu sein und zu bleiben
  • Selbst- und Beziehungsregulation zu fördern

Kooperationen

Alle Projekte arbeiten sowohl untereinander vernetzt, als auch nach außen. Sie kooperieren mit vielen Einrichtungen und Institutionen im Bezirk Neukölln und ggf. auch darüber hinaus. An dieser Stelle soll nur eine Auswahl genannt werden:

  • Schulpsychologie
  • Erziehungsberatungsstellen
  • Jugendamt, KJPD und KJGD, Regionale soziale Dienste (RSD)
  • Berufsberatung, weiterbildende Schulen, schulersetzende Einrichtungen
  • Jugendtreffs
  • Freie Träger im Sozialraum
  • Ärzte und Therapeuten

Kontakt

Zuckmayer Schule
Angebote der Schulsozialarbeit
Kopfstraße 55
12053 Berlin

T 030 - 688 74 764
F 030 - 688 74 764
E Zweite Chance
E Projekt Anschluss
E Willkommensklassen und TLG

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 08.00-16.00Uhr

Wir werden gefördert von: