Demokratieprojekt im Schillerkiez

Das Demokratieprojekt im Schillerkiez ist ein Kooperationsprojekt von Vielfalt e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung.

Kernaufgabe des Projekts ist es, im Sozialraum Schillerkiez AnwohnerInnen zu ermutigen sich politischen Themen zuzuwenden, die ihre Lebensqualität und Perspektiven ganz konkret betreffen. Ob Einkommensminderung und Verdrängung durch steigende Mieten und Verknappung bezahlbaren Wohnraums, ob mangelnde Bildungschancen, prekäre Lohnarbeit, Armut und Diskriminierungserfahrungen oder auch Fragen der Partizipation an Kultur und Zugang zu Freiräumen für die persönliche Entwicklung, unabhängig von Einkommen, Geschlecht, Religion und Nationalität. All dies sind Felder, die die Chancen für eine gesellschaftliche demokratische Teilhabe ganz unmittelbar berühren. Letztlich geht es um die Frage wie und unter welchen Vorzeichen wir zusammen leben wollen. In Zeiten, in denen autoritäre und undemokratische Gesellschaftsentwürfe Konjunktur haben, ist dies eine zentrale Frage.

Aktiv werden, wollen wir mit den Kiezbewohner*innen in denjenigen Handlungsfeldern, die sie selbst als am drängendsten identifizieren.
Die Aktivitäten und Angeboten hierzu sind vielfältig. Sie reichen von Diskussionsrunden, über Workshops, zu Exkursionen oder künstlerischen Aktionen.
Das Demokratieprojekt berät Akteure die sich im Schillerkiez politisch engagieren möchten und dafür Unterstützung benötigen.
Bei der Entwicklung und Realisierung von Angeboten freuen wir uns über Kooperation und Vernetzung mit anderen Akteuren, Projekten und Initiativen im Kiez.

Verortet ist das Projekt im Nachbarschaftshaus Vielfalt in der Karlsgartenstraße 6.
Hier können Initiativen und engagierte Einzelpersonen Gruppenräume nutzen, oder sich im Kiez Café in lockerer Atmosphäre bei Tee oder Kaffee austauschen.

Ansprechpartnerin ist Andrea Voigt
Fon: 0173 19 26 597
Email: demokratieprojekt@vielfaltev.de

Nachbarschaftshaus Vielfalt
Karlsgartenstraße 6, 12049 Berlin

Finanziert durch:

Logo
Logo